Gegenblende – Das Debattenmagazin | Ausgabe 24: November/Dezember 2013

Finger

Thema der Ausgabe 24: November/Dezember 2013 Politik und Verantwortung

«

Online-Magazin-Archiv

05.11.2013

Big Da­ta zwi­schen Si­cher­heits­in­ter­es­sen und Wirt­schafts­in­ter­es­sen

14.11.2013

Neo­li­be­ra­ler Ex­tre­mis­mus

06.11.2013

"Tak­sim-Ge­zi" und die Er­do­gan-Tür­kei

05.12.2013

Wi­der­stand aus den Ge­werk­schaf­ten im „Drit­ten Reich“

07.11.2013

Die Ge­burt des Rund­funks

13.12.2013

Das Stadt- und In­dus­trie­mu­se­um in Rüs­sels­heim zeigt sich in neu­em Ge­wand

06.12.2013

30 Jah­re His­to­risch kri­ti­sches Wör­ter­buch des Mar­xis­mus

18.11.2013

Be­kämp­fung der Ab­zo­cker in der Schweiz

09.12.2013

(K)ei­ne Fra­ge des In­ter­nets

11.12.2013

Auf­stieg und Auf­lö­sung der Deutsch­land AG (1896-2010)

05.11.2013

NACH­GE­FRAGT bei Hans-Jür­gen Ur­ban

29.11.2013

Die Schat­ten­sei­te des Er­folgs

18.12.2013

Warum be­haup­ten sich die neo­li­be­ra­len Ide­en so hart­nä­ckig?

25.11.2013

In­dus­trie 4.0 ver­än­dert die Ar­beits­welt

11.11.2013

Kli­ma­po­li­tik in Ka­na­da

02.12.2013

Die Eva­lua­ti­on der 150 fa­mi­li­en­po­li­ti­schen Leis­tun­gen

26.11.2013

Das EU-Frei­han­dels­ab­kom­men mit Ko­lum­bi­en und Pe­ru

Editorial 24/2013

 

Politik trägt eine große Verantwortung, auch wenn sie sich heute oft mit internationalen Sachzwängen legitimiert. In der GEGENBLENDE 24 geht es um Verantwortung gegenüber der Umwelt, der Arbeitswelt, der Gerechtigkeit und der Privatsphäre. Zudem sind in dieser Ausgabe viele historische Beiträge veröffentlicht, die jeweils ihren eigenen Bezug zu aktuellen Diskussionen haben. 

 
Eine gute Lektüre wünscht

Kai Lindemann

 

Beiträge dieser Ausgabe

13.11.2013
Ei­ne Re­gie­rung, die nicht ab­wähl­bar ist
von: Robert Misik
Deutschland und Österreich haben gewählt. Beide Länder werden wohl von einer Großen Koalition regiert werden. Aber die Unterschiede überwiegen die Ähnlichkeiten. Die pragmatischen Gründe und die Folgen für kommende Wahlen sind allerdings dieselben.
weiterlesen …
21.11.2013
Die Zech­prel­ler­kul­tur der Eli­ten
oder War die Französische Revolution eine Neiddebatte?
von: Dr. Jürgen Borchert
Jürgen Borchert legt mit seinem neuen Buch "Sozialstaatsdämmerung" eine radikale Bestandsaufnahme sozialer Ungleichheit in Deutschland vor. Er zeigt auf, wie Sozialpolitik in den letzten Jahrzehnten mit einer ideologischen Vehemenz denunziert wurde, wovon nur die Bürger profitierten, die es am wenigsten benötigten. Mit freundlicher Genehmigung des Riemann-Verlags wird hier das 5. Kapitel als Buchauszug veröffentlicht.
weiterlesen …
22.11.2013
Kurs­wech­sel für ein gu­tes Le­ben
von: Marika Höhn
In Umbruchzeiten wie der jetzigen steigt der Bedarf an gesellschaftspolitischen Leitbildern und Zukunftsvisionen. Die Arbeitswelt, Wirtschaft und Gesellschaft stehen vor Herausforderungen, denen man nicht mit kosmetischen Kurskorrekturen begegnen kann, vielmehr bedarf es eines Kurswechsels. Berthold Huber hat deshalb mit der gesellschaftspolitischen Kampagne „Kurswechsel für ein gutes Leben“ einen äußerst wichtigen Impuls gegeben.
weiterlesen …
16.12.2013
Hi­n­ein in den Kon­sum­ver­ein!
von: Ralf Seidler
Eigentlich schreit die heutige Zeit nach einer Renaissance der Konsumvereinbewegung. Ehemals wurde sie durch Wirtschaftskonzentration und eine fehlverstandene Angebotspolitik Keynes in den siebziger Jahren, aber auch durch das staatlich regulierte Wirtschaften in der DDR, wo man zum Einkaufen in den ‑Konn'summ ging, diskreditiert. Es ist ja oft so, dass eine schlechte Erfahrung die positiven Seiten einer an sich guten Idee und erfolgreichen Struktur überdeckt.
weiterlesen …
05.11.2013
Le­ga­le Ver­bre­chen
von: Jürgen Kiontke
Marc Bauder lässt in seinem Film „Master of the Universe“ einen ehemals hochrangigen Börsenhändler über seine Branche philosophieren. Und stellt dabei eine ganz besondere Stimmung her.
weiterlesen …

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Hier können Sie unseren GEGENBLENDE RSS Feed abonnieren